© Just Vocals 2019

Über mich

“Singen ist für mich Lebensfreude und

pure Leidenschaft! Singen zu lehren

bedeutet für mich, Menschen dabei zu

unterstützen ihre Stimme bewusster zu

erleben und neue Seiten und

Möglichkeiten zu entdecken.”

Die eigene Stimme zu entdecken ist wahnsinnig spannend. Wie funktioniert die Stimme eigentlich? Warum klingt meine Stimme so, wie sie klingt und wovon hängt mein Klang ab? Wer seine Stimme versteht, lernt auch sich selbst besser kennen. Singen lernen bedeutet für mich immer auch ein Stück Persönlichkeitsentwicklung. Seit 2011 gebe ich Gesangsunterricht. Im Rahmen einer Coaching- Ausbildung in einer Rock-/Pop-Methode hatte ich mich erstmals mit der Theorie der Stimmfunktion befasst, hatte aber das Gefühl, dass es noch mehr zu lernen und zu erfahren gab. 2015 fand ich heraus wo: beim Lichtenberger Institut. Seitdem habe ich im Rahmen der Fortbildung des Studiengangs des Lichtenberger Instituts viel gelernt, sowohl für den Umgang mit meiner eigenen Stimme, wie auch für den Unterricht und die Begleitung meiner Schüler.

Musik ist ein sehr wichtiger Teil meines Lebens. Musik zu

machen, Musik zu erleben, das macht mich glücklich.

Als Kind habe ich gelernt Violine zu spielen, seit einiger Zeit nehme ich Gitarrenunterricht und habe begonnen, eigene Songs zu schreiben. In meinen Texten setze ich mich mit Emotionen, Situationen und Themen auseinander, die mich beschäftigen. Selbst Musik entstehen zu lassen und mir Zeit für meine Kreativität zu nehmen ist mir sehr wichtig. Ich freue mich besonders, wenn meine Schüler ebenfalls kreativ sind und unterstütze sie dabei sehr gern.
© Just Vocals 2019

Über mich

“Singen ist für mich Lebensfreude

und pure Leidenschaft! Singen zu

lehren bedeutet für mich,

Menschen dabei zu unterstützen

ihre Stimme bewusster zu

erleben und neue Seiten und

Möglichkeiten zu entdecken.”

Die eigene Stimme zu entdecken ist wahnsinnig spannend. Wie funktioniert die Stimme eigentlich? Warum klingt meine Stimme so, wie sie klingt und wovon hängt mein Klang ab? Wer seine Stimme versteht, lernt auch sich selbst besser kennen. Singen lernen bedeutet für mich immer auch ein Stück Persönlichkeitsentwicklung. Seit 2011 gebe ich Gesangsunterricht. Im Rahmen einer Coaching- Ausbildung in einer Rock-/Pop-Methode hatte ich mich erstmals mit der Theorie der Stimmfunktion befasst, hatte aber das Gefühl, dass es noch mehr zu lernen und zu erfahren gab. 2015 fand ich heraus wo: beim Lichtenberger Institut. Seitdem habe ich im Rahmen der Fortbildung des Studiengangs des Lichtenberger Instituts viel gelernt, sowohl für den Umgang mit meiner eigenen Stimme, wie auch für den Unterricht und die Begleitung meiner Schüler.

Musik ist ein sehr wichtiger Teil meines

Lebens. Musik zu machen, Musik zu

erleben, das macht mich glücklich.

Als Kind habe ich gelernt Violine zu spielen, seit einiger Zeit nehme ich Gitarrenunterricht und habe begonnen, eigene Songs zu schreiben. In meinen Texten setze ich mich mit Emotionen, Situationen und Themen auseinander, die mich beschäftigen. Selbst Musik entstehen zu lassen und mir Zeit für meine Kreativität zu nehmen ist mir sehr wichtig. Ich freue mich besonders, wenn meine Schüler ebenfalls kreativ sind und unterstütze sie dabei sehr gern.